Mitgliederversammlung des Feuerwehrvereins „Roter Hahn
Barbelroth e. V.“ vom 28.06.2021

Am 28. Juni fand die Mitgliederversammlung für das Geschäftsjahr 2019 und 2020 im Feuerwehrgerätehaus statt. Für das Jahr 2019 konnte wegen der Pandemie keine Mitgliederversammlung abgehalten werden. Der 1. Vorsitzende Max Klein begrüßte die anwesenden Mitglieder. Die Einladung wurde fristgerecht im Südpfalzkurier veröffentlicht und somit ist die Mitgliederversammlung beschlussfähig.

Es folgte die Totenehrung der verstorbenen Vereinsmitglieder der letzten zwei Jahre.

Anschließend folgte der Bericht des 1. Vorsitzenden über die Aktivitäten des vergangenen Jahres. Neben dem Jahresauftakt mit Kameradschaftsabend, beschäftigte den Feuerwehrverein 2019/2020 auch wieder das Thema Garagenbau. Der Garagenbau wurde Anfang 2020 fertiggestellt. An dieser Stelle vielen Dank an alle Helfer und Helferinnen, die das Projekt Garage möglich gemacht haben. Im Oktober 2019 fand das Feuerwehrfest statt, bei dem wieder einige Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden befördert bzw. geehrt. Zusätzlich wurde zum ersten mal am Sonntag ein Kinderprogramm umgesetzt, dass mit Begeisterung von zahlreichen Kinder gerne  angenommen wurde. Aufgrund des tollen Wetters war das Fest ein Riesenerfolg. An dieser Stelle vielen Dank allen Helfern und Kuchenspendern, die wieder zum guten Gelingen dieses Festes beigetragen haben. Im Dezember fand zum ersten mal unser neues Event „Nacht der Flammen“ statt, bei dem wir eine Fackelwanderung durch die Barbelrother Weinberge unternommen haben, mit anschließendem Ausklang bei Glühwein, Bratwurst und Kürbissuppe.

Nacht der Flammen

Nacht der Flammen

 

 

 

 

 

 

 

Außerdem nahmen wir an dem neuen Projekt zur Förderung von Vereinen „Glücksbringer“ der VR-Bank teil und konnten uns so die lang ersehnten Stehtische ermöglichen.

 

Stehtische

Stehtische

Das Feuerwehrfest 2020 im Oktober konnte aufgrund der Pandemie nicht normal stattfinden, so dass wir alle unsere ,,Hauptessen’’ nur ,,to go“ anbieten konnten. Trotzdem war das Fest für die besonderen Umstände ein voller Erfolg. Vielen Dank für die zahlreichen Bestellungen.

Feuerwehrspieß vom Grill

Weiter wurde über diverse Aktivitäten zur Nachwuchsförderung berichtet die in den Jahren 2019/2020 durchgeführt wurden, z. B. gab es einige Aktionen in Zusammenarbeit mit dem Jugendtreff.  Erfreulicherweise konnten im vergangenen Jahren einige neue Vereinsmitglieder verpflichtet werden.

Anschließend folgte der Bericht des Wehrführers Michael Montillon, der über die Aktivitäten, das Einsatzgeschehen und die geleisteten Übungs-, Einsatz- und Lehrgangsstunden berichtete. 2019 wurden 4 Brand- Einsätze abgearbeitet. Auf Kreis- und Landesebene wurden insgesamt 9 Lehrgänge, Aus- und Fortbildungen absolviert. Somit leisteten die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Barbelroth in 2019 insgesamt 2754 Stunden  ehrenamtliche Tätigkeiten zum Wohle der Allgemeinheit. Michael Montillon bedankte sich bei allen für ihr Engagement und die gute Zusammenarbeit im letzten Jahr. In 2020 wurden 3 TH-Einsätze und 7 Brand-Einsätze abgearbeitet. Auf Kreis- und Landesebene wurden insgesamt 6 Lehrgänge, Aus- und Fortbildungen absolviert. Trotz der besonderen Situation haben wir beachtliche 1348 Stunden ehrenamtliche Tätigkeiten zum Wohle der  Allgemeinheit in 2020 abgearbeitet.

Gebäudebrand Barbelroth

Besonderes Augenmerk muss auch weiterhin in den nächsten Jahren auf das Thema Nachwuchs gelegt werden. Die Feuerwehr Barbelroth benötigt neue Feuerwehrleute, um auch zukünftig als schlagkräftige Wehr den Brandschutz für Barbelroth und die umliegenden Ortsgemeinden sicher zu stellen.

Der Rechner Rainer Keesser erläuterte den Kassenberichte für die Geschäftsjahre 2019 und 2020 und informierte über die Einnahmen und Ausgaben der vergangenen 2 Jahren, sowie über den aktuellen Kassenstand. Die Kassenprüfer Volker Rapp und Norbert Gemar hatten die Kasse geprüft und keinerlei Mängel festgestellt. Es wurde eine vorbildliche und vollständige Kassenführung bestätigt.

Auf Antrag von Volker Rapp wurde die Vorstandschaft einstimmig, bei Enthaltung der Vorstandschaft, entlastet.

Der Vorstandschaft lagen zum Stichtag keine schriftlichen Anträge vor. Unter Wünsche und Verschiedenes gab es eine Wortmeldung von Max Klein. Er unterbreitete den Vorschlag, im August ein Flammkuchenfest zu veranstalten. In der anschließenden Diskussion wurde dieses Vorhaben von den Anwesenden befürwortet. Nachdem es keine weiteren Wortmeldungen mehr gab, konnte die Sitzung beendet werden.

Gez. Jessica Janßen (Schriftführerin )
Gez. Max Klein (1. Vorsitzender)