2. Glücksbringer-Projekt Feuerwehr Barbelroth online

Ab sofort ist unser 2. Glücksbringer-Projekt online.

Nun sammeln wir „Glücksbringer“ weil der Feuerwehrverein Roter Hahn Barbelroth e.V auch mehrere historische Feuerwehrfahrzeuge und die dazugehörigen historischen Uniformen unterhält.

Für diesen Erhalt und die Erweiterung der Ausrüstungen benötigen wir die Glücksbringer, damit wir auch weiterhin an Umzügen und Ausstellungen teilnehmen können.

Bitte unterstützen sie auch diesmal wieder unser Projekt!

 

Hier direkt zum Projekt:

 

Vielen herzlichen Dank !!!

Ihre Freiwillige Feuerwehr Barbelroth

Vielen Dank !!!

Besondere Umstände erfordern besondere Maßnahmen.

Mitten in der Pandemie wurden wir auf einen Beitrag von LIQUI MOLY aufmerksam gemacht.

Vier Millionen Euro stellte der Konzern deutschlandweit den Einsatz-

und Hilfsdienstorganisationen für Einsatzfahrzeuge zur Verfügung.

https://www.liqui-moly.de/presse/pressemeldungen/de/news/millionenspende-von-liqui-moly-fuer-rettungsdienste-und-feuerwehren-5162.html

Eine super Geste in Corona-Zeiten und kleiner Motivationsschub für unsere Frauen und Männer,

die rund um die Uhr, das ganze Jahr für unsere Bürger in den Gemeinden da sind.

Die Freiwillige Feuerwehr Barbelroth bedankt sich herzlich für die gelungene Überraschung

und großzügige Spende beim Unternehmen LIQUI MOLY !!!

Die Freiwillige Feuerwehr Barbelroth wünscht allen…

ein frohes Weihnachtsfest, ein paar Tage Ruhe, Zeit für sich,

für die Familie und für Freunde !!!

Was ist am 6. Dezember jedes Jahr?

Genau, da kommt der Nikolaus!

Grund genug für die Feuerwehr den Kids des Jugendtreff Barbelroth am 28. November einen vorweihnachtlichen Bastelabend anzubieten.

Aus kleinen Birkenholzstämmen, die von der Feuerwehr gespendet und auf das benötigte Maß zugeschnitten wurden, wurden in dem 2 Stunden dauernden Treff kurzerhand von den Mädchen und Jungen, Nikoläuse-, Schneemänner- und Rentiergesichter gebastelt bzw. gemalt.

Die ein oder andere selbsthergestellte Figur wird als Geschenk für die Mamas und Papas genutzt werden, so die Aussage einiger Kids.

 

 

 

 

 

 

 

 

******************************************************************************************************************

Am Dienstagabend, den 12. Dezember gab es zum Jahresabschluss in der Zusammenarbeit zwischen dem Jugendtreff und der Feuerwehr Barbelroth eine Fackelwanderung.

Planmäßig um 18:30 Uhr trafen sich die Mädchen und Jungen am Jugendtreff im Bürgerhaus. Als die Fackeln verteilt und entzündet waren ging es gemeinsam mit den Betreuern der Feuerwehr und der Jugendpflegerin der Verbandsgemeinde Bad Bergzabern zur „Barbelrother Hütte“.

Nach einem kurzen Marsch durch die Weinberge war schon das große Lagerfeuer, das von zwei Feuerwehrleuten bereits entzündet wurde, zu sehen.

Bei gemütlichem Knistern im Feuerschein wurden frisch gegrillte Bratwürste und Kinderpunsch angeboten.

Nach der Stärkung ging es wieder mit den Fackeln zurück nach Barbelroth.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Freiwillige Feuerwehr Barbelroth möchte sich hiermit bei allen Kids und natürlich auch bei den Eltern herzlich bedanken, dass wir so unseren Beitrag zur Jugendarbeit in Barbelroth leisten dürfen und hoffen dass auf diese Weise vielleicht das Interesse an der Feuerwehr geweckt wird und so das ein oder andere Mädchen bzw. Junge den Weg in die aktive Wehr findet.

Uns hat es sehr viel Spaß gemacht und wir hoffen euch, den Kids, bei anderen Aktionen im Jugendtreff Barbelroth (JTB) 2018 wieder zu treffen.

Vom 13. – 15. Oktober findet das diesjährige Feuerwehrfest des Feuerwehrvereins „Roter Hahn Barbelroth e. V.“ statt. Dazu ist die Bevölkerung recht herzlich eingeladen. Eröffnung ist am Freitag, den 13. Oktober ab 18.00 Uhr mit Ehrungen und Beförderungen. Als Spezialität am Freitag gibt es wieder Dampfnudeln mit Gulasch oder Wein- / Vanillesoße. Samstag und Sonntag, wie gewohnt, Grillspezialitäten vom Holzkohlengrill.

Auch dieses Jahr bittet die Feuerwehr wieder um zahlreiche Kuchenspenden. Wer die Feuerwehr mit einer Kuchenspende unterstützen möchte, kann diese sonntags ab 11.00 Uhr im Kulturschuppen abgeben.

Auf Ihr Kommen freut sich die Freiwillige Feuerwehr Barbelroth.

Plakat__2017

(Die Vorstandschaft)

Feuerwehr übt im Kindergarten Zauberwald

Am Freitag, den 23.06.17 war es sicherlich nicht nur für die Freiwillige Feuerwehr Barbelroth ein besonderer Abend, sondern auch für die Kindergartenkinder, die zu einer Vorschulübernachtung im Kindergarten verweilten.


Die Kinder des
Barbelrother Kindergartens „Zauberwald“ waren sehr erstaunt, als plötzlich um 19:30 Uhr die Feuerwehr mit Blaulicht und Martinshorn vorbeikam.

Erwartungsvolle Augen gab es dann auch als die Feuerwehrfrauen und Männer etliche Schläuche ausrollten und Motorengeräusche sich mit lauten Zurufen vermischten.

In Windeseile spritzte das Wasser aus den Strahlrohren auf das Dach des Kindergartens.

Alarmübungen wie diese sind ein wichtiger Bestandteil der Brandschutzerziehung in den örtlichen Kindergärten um den Kindern möglichst früh das richtige Verhalten in Notfällen beizubringen. Aber auch für die Feuerwehr ist es sehr wichtig eine Übung mit den Kindern und Erzieherinnen durchzuführen um im Ernstfall vorbereitet zu sein.

Schließlich durften die Kinder auf ein kleines Holzhaus Wasser spritzen, was natürlich für mächtig Spass sorgte.

Im Anschluss konnten die Kinder Ausrüstung und Fahrzeuge der Feuerwehrleute in Augenschein nehmen und Fragen stellen.

Die Feuerwehr Barbelroth bedankt sich bei den Erzieherinnen und den Kindern der Kindertagesstätte Barbelroth, dass sie so zahlreich und interessiert an der Übung teilnahmen und den Einsatzkräften eine realistische Übung ermöglichten.

Feuerwehrausflug 2017

Am Donnerstag, den 18. Mai war es mal wieder soweit, die aktive Mannschaft der Feuerwehr Barbelroth zog es in die Ferne. Um 17 Uhr starteten wir zu unserem Feuerwehrausflug nach Österreich, genauer gesagt nach Mellau im Bregenzer Wald, um in einem wunderschönen und urig eingerichteten Selbstversorgerhaus ein schönes Wanderwochenende zu verbringen.

Am Freitagmorgen ging es nach einem ausgiebigen Frühstück, dass von unserem Küchenteam liebevoll zubereitet wurde und keine wünsche offen ließ, zur Bergbahn nach Bezau.

Am Berg angekommen starteten wir gleich zu unserer Wanderung über einen Panoramaweg, der leider an diesem Tag wegen des Nebels keine Fernsicht zulies, durch Schnee- und Geröllfelder an den traditionellen Alpen (Almhütten) vorbei. Natürlich durfte auch eine zünftige Brotzeit nicht fehlen. An einem schönen geschützten Plätzchen mit Baumstämmen wurden die reichlich gefüllten Rucksäcke aufgemacht und das mitgebrachte Essen und Trinken ausgebreitet. Nach der Stärkung ging es dann zum Endspurt, der auch hier leider durch ein Regenschauer wenig Zeit und freie Sicht auf die schöne Gegend ermöglichte.

Am nächsten Tag stand eine Führung in einer Käserei (Sennerei) und ein Besuch der Feuerwehrkameraden in Mellau bei ihrem Feuerwehrfest, das mit einem Oldtimertreffen und Seilziehwettbewerb über die Landesgrenzen bekannt ist, auf dem Programm.

Spontan wurde auch eine Mannschaft von uns für das „Tauziehen“ zusammengestellt, welche dann am Abend beim Wettbewerb teilnahm. Leider konnten außer einem Trostpreis keine Pokale gewonnen werden. Aber die „Gaudi“ stand hier auch im Vordergrund und von dieser war auch definitiv reichlich vorhanden.

Wieder einmal war die Zeit zu schnell vorbei und wir mussten uns am Sonntagmorgen auf den Heimweg begeben. Die Route führte uns diesmal nicht auf direktem Weg nach Hause, sondern entlang des Bodensees, der bei herrlichem Wetter auch zur ein oder anderen Pause einlud.

Alles in allem war es ein tolles gelungenes Wochenende, an dem die Kameradschaft zwischen den Jüngeren, Älteren sowie Männlein und Weiblein noch mehr vertieft werden konnte!

 

Ein Arbeitseinsatz der ganz besonderen Art fand am Dienstagabend, den 7. Februar im Feuerwehrhaus statt. Die Freiwillige Feuerwehr Barbelroth beteiligt sich seit dem Jahr 2016 an der Jugendarbeit der Ortsgemeinde und stellt einige Betreuer für den Jugendtreff, der zusammen mit den Jugendpflegern der Verbandsgemeinde Bad Bergzabern und den Eltern gestaltet wird. Dieses Mal war „Kinderarbeit“ angesagt. Unter fachmännischer Anleitung von Brandmeister Günter Schmitt und Löschmeister Volker Hechler „durften“ die Mädchen und Jungen Vogelnistkästen selbst zusammenbauen. Das Baumaterial wurde von Volker Hechler gespendet und schon in alle Einzelteile vorgeschnitten. Nach ca. 2 Stunden und viel Spaß an der „Kinderarbeit“ konnte jeder der Teilnehmer seinen eigenen Nistkasten mit nach Hause nehmen.

Die Feuerwehr bedankt sich bei den Jugendlichen des Jugendtreff Barbelroth (JTB) für die tolle Mitarbeit sowie bei unseren beiden „Betreuern“

Volker und Günter.

Für das Jahr 2017 sind noch weitere Aktionen mit der Feuerwehr und dem Jugendtreff geplant. Die Freiwillige Feuerwehr Barbelroth würde sich sehr freuen, wenn auch in Zukunft die Mädchen und Jungen des Jugendtreffs, mit so viel Spaß und Interesse weiterhin dabei wären.

 

Vom 07. – 09. Oktober 2016 findet das Feuerwehrfest des Feuerwehrvereins „Roter Hahn Barbelroth e.V.“ statt. Dazu ist die Bevölkerung recht herzlich eingeladen. Eröffnung ist am Freitag, den 07. Oktober ab 18.00 Uhr mit Ehrungen und Beförderungen. Als Spezialität am Freitag gibt es wieder Dampfnudeln mit Gulasch oder Wein- / Vanillesoße. Samstag und Sonntag, wie gewohnt, Grillspezialitäten vom Holzkohlengrill.

Auch dieses Jahr bittet die Feuerwehr wieder um zahlreiche Kuchenspenden. Wer die Feuerwehr mit einer Kuchenspende unterstützen möchte, kann diese sonntags ab 11.00 Uhr im Kulturschuppen abgeben.

Es werden auch noch Helfer gesucht. Wer uns unterstützen möchte kann sich per Mail info@feuerwehr-barbelroth.de oder telefonisch unter 938090 melden.
Auf Ihr Kommen freut sich die Freiwillige Feuerwehr Barbelroth!
(Die Vorstandschaft)

 

Programm

Am 22. Juli fand aufgrund einer Gesetzesänderung im Landes Brand- und Katastrophenschutzgesetz (LBKG) Rheinland Pfalz während des Übungsabends der Feuerwehr Barbelroth eine kleine Feier statt.

Das geänderte LBKG sieht in § 9 Abs. 7 die Möglichkeit vor, dass innerhalb der Feuerwehren Alters- und Ehrenabteilungen gebildet werden können. Die Angehörigen der Alters- und Ehrenabteilungen können mit Zustimmung des Bürgermeisters der Verbandsgemeinde, an Übungen teilnehmen und im Einzelfall zu Einsätzen herangezogen werden, soweit sie die hierfür erforderlichen gesundheitlichen, körperlichen und fachlichen Anforderungen erfüllen.

Einen entsprechenden Antrag reichte die Freiwillige Feuerwehr Barbelroth für den Kameraden Günter Schmitt bei der Verbandsgemeinde Bad Bergzabern ein.

Nach ausführlicher und intensiver Prüfung der Kriterien durch die Verbandsgemeindeverwaltung und der Wehrleitung der VG BZA konnte dem Antrag statt gegeben werden.

Der Brandmeister Günter Schmitt, der auf eine sehr lange (45 Jahre), aktive und ausbildungs- sowie erfahrungsreiche Dienstzeit zurückblicken kann, möchte auch zukünftig sein Wissen und Engagement in den Schutz der Bürger stellen.

Der 1. Beigeordnete Martin Engelhard verlas das Schreiben mit den entsprechenden „Rechten und Pflichten“ bzw. Vereinbarungen zwischen der Verbandsgemeinde Bad Bergzabern und Herrn Günter Schmitt.

Udo Mertz, Wehrleiter der VG BZA, gratulierte und dankte dem Kameraden Schmitt, für die Bereitschaft sich für weitere Jahre in den Dienst der Feuerwehr zu stellen. Ebenso wurde durch den 1. Beigeordneten Engelhard und Wehrleiter Mertz ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es trotzdem sehr wichtig sei, auch in Zukunft junge Leute für die Arbeit der Feuerwehr zu begeistern.

Auch der Wehrführer Michael Montillon und dessen Stellvertreter Sascha Ehrstein, dankten Günter Schmitt zu seiner Entscheidung, sich weiter in der Feuerwehr Barbelroth zu engagieren.

Des Weiteren dankte der Wehrführer Montillon der Verbandsgemeinde und der Wehrleitung Bad Bergzabern, für das Vertrauen, das den Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Barbelroth entgegengebracht wird und dass dem Antrag auf „Verlängerung der aktiven Feuerwehrdienstzeit“ eine positive Zustimmung folgte.

Im Anschluss wurde dieses erstmalige Ereignis in der Geschichte der Verbandsgemeinde Bad Bergzabern beim gemütlichen Beisammensein mit den Kameradinnen und Kameraden gebührend gefeiert.

 

DSC_0154

DSC_0141 DSC_0162

v.l.n.r. 1. Beigeordneter Martin Engelhard, Wehrleiter Udo Mertz,
Wehrführer Michael Montillon, Günter Schmitt, stellv. Wehrführer  Sascha Ehrstein