Umzug 800 Jahre Oberhausen – Wir waren dabei!

Anlässlich des Umzuges zur Jubiläumsfeier, unseres Nachbardorfes, machten wir uns mit unserer historischen Spritze, aus dem Jahr 1873,  auf den Weg nach Oberhausen. Bei strahlend schönem Wetter konnten wir zahlreiche Besucher und Teilnehmer beeindrucken. Vor allem die Jüngsten waren von den gelegentlichen Abkühlungen begeistert. Mit historischen Uniformen und Zugmaschine, damals noch mit Pferden gezogene Spritze, ergab sich ein realistisches Bild wie Feuerwehreinsätze anno 1873 ausgesehen haben.

Hiermit bedanken wir uns bei den Organisatoren und allen Zuschauern für einen rundum gelungenen Umzug!

 

Mitgliederversammlung

Am 05. April 2019 fand die diesjährige Mitgliederversammlung im Feuerwehrgerätehaus statt. Der 1. Vorsitzende Sascha Ehrstein begrüßte die anwesenden Mitglieder. Anschließend folgte der Bericht des 1. Vorsitzenden über die Aktivitäten des vergangenen Jahres. Die aktuellen Mitgliederzahlen belaufen sich, Stand 05.04.2019, auf 103 Mitglieder (22 Aktive, 81 Passive). Neben dem Jahresauftakt mit Kameradschaftsabend und der letzten Mitgliederversammlung im April 2018, beschäftigte den Feuerwehrverein im Geschäftsjahr 2018 auch wieder das Thema Garagenbau. In mehreren Sitzungen mit Bauausschuss, Architekt und Gargenbaufirma konnte das Projekt weiter vorangetrieben und mit der praktischen Umsetzung begonnen werden. Im Mai wurde vom Gemeinderat die Auftragsvergabe beschlossen. Somit konnten nach weiterer Detailklärung vor Ort, im Juli die ersten Bauarbeiten, Rodung des Grundstücks, begonnen werden. Nach dem Ausheben des Grundstücks durch die Ortsgemeinde, konnten Mitte November die Fundamente fertig gestellt und Ende November die Garagen mit dem Kran aufgestellt werden. Im Dezember wurde dann unter der Leitung von Felix Polling der Dachstuhl aufgeschlagen, so dass kurz vor Weihnachten das Richtfest gefeiert werden konnte. Bereits zu Beginn 2019 wurden schon einige weitere Arbeitseinsätze durchgeführt. So wurden das Dach eingedeckt, Pflaster- und Verfüllarbeiten durchgeführt. Der 1. Vorsitzende bedankte sich bei allen Beteiligten Helfern für die sehr gute Zusammenarbeit. Weiter berichtet der 1. Vorsitzende, dass vor dem Feuerwehrfest eine Gastrospülmaschine für den Übungsdienst und für das Feuerwehrfest angeschafft wurde. Er bedankte sich bei Max Klein für die Organisation und Bau eines Untergestells für die Spülmaschine. Im Oktober fand das Feuerwehrfest statt. Bei bestem Wetter konnten ein toller Umsatz bzw. Gewinn erzielt werden. Vielen Dank allen Helfern und Kuchenspendern, die wieder zum guten Gelingen dieses Festes beigetragen haben. Weiter wurde über diverse Aktivitäten zur Nachwuchsförderung berichtet. Der 1. Vorsitzende bedankte sich bei der Mitgliederversammlung für die vergangenen neun Jahre Vertrauen und Unterstützung. Aus zeitlichen Gründen stand er bei den anstehenden Neuwahlen, wie schon bei der letzten Wahl angekündigt, nicht mehr zur Wiederwahl zur Verfügung. Für das Jahr 2019 gibt es noch einige offenen Punkte, die zu bewerkstelligen sind. Immer noch offen ist das Thema Infoflyer und Handschuhe für die technische Hilfe. Auch stehen noch einige Arbeitseinsätze zur Fertigstellung der Garage an. Die Aktivitäten in Zusammenarbeit mit dem Jugendtreff werden auch dieses Jahr fortgeführt. Das diesjährige Feuerwehrfest findet vom 11.-13. Oktober statt. Anschließend folgte der Bericht des Wehrführers Michael Montillon, der über die Aktivitäten, das Einsatzgeschehen und die geleisteten Übungs-, Einsatz- und Lehrgangsstunden berichtete. Michael Montillon bedankte sich bei allen für ihr Engagement und die gute Zusammenarbeit im letzten Jahr, insbesondere auch für die geleistete Arbeit zur Umsetzung der Garage. Besonderes Augenmerk muss auch in den nächsten Jahren auf das Thema Nachwuchs gelegt werden. Die Feuerwehr Barbelroth benötigt dringend neue Feuerwehrleute, um auch zukünftig als schlagkräftige Wehr den Brandschutz für Barbelroth und die umliegenden Ortsgemeinden sicher zu stellen. Mit einigen Bildern zum Garagenbau, Übungen, Lehrgänge und Jugendtreff beendete Michael Montillon seinen Bericht. Der Rechner Rainer Keesser erläuterte den Kassenbericht des Geschäftsjahres 2018 und informierte über die Einnahmen und Ausgaben des vergangenen Jahres, sowie über den aktuellen Kassenstand. Die Kassenprüfer Volker Rapp und Norbert Gemar hatten die Kasse geprüft und keinerlei Mängel festgestellt. Es wurde eine vorbildliche und vollständige Kassenführung bestätigt. Auf Antrag von Volker Rapp wurde die Vorstandschaft einstimmig, bei Enthaltung der Vorstandschaft, entlastet.

Ergebnis der Neuwahlen:

  1. Vorsitzender: Max Klein
  2. Vorsitzender: Felix Polling

Rechner: Rainer Keesser

Schriftführer: Jessica Janßen

Beisitzer: Michael Montillon (Kirchstr.), Peter Schwandner, Dieter Hauck und Andre Kirschke

Kassenprüfer: Volker Rapp und Norbert Gemar

Die Wehrführung ist gemäß Satzung Mitglied des Vorstandes: Michael Montillon (WF) und Sascha Ehrstein (stellv. WF)

 

 

v.l.n.r.: Rainer Keesser, Andre Kirschke, Jessica Janßen, Max Klein, Sascha Ehrstein, Felix Polling, Michael Montillon, Dieter Hauck. Es fehlen Peter Schwandner und Michael Montillon (Kirchstr.).

 

Der neue 1. Vorsitzende Max Klein bedankte sich bei der Mitgliederversammlung für die Wahl und das Vertrauen und überreichte Sascha Ehrstein, für seine Arbeit in den letzten neun Jahren, ein kleines Präsent. Auch Sven Seibert, der als Schriftführer auf eigenen Wunsch ausgeschieden ist, erhielt ebenso ein kleines Präsent. Unter dem Punkt Wünsche und Anträge wurde, wie schon in der letzten Mitgliederversammlung angeregt, über den Antrag, den Mitgliedsbeitrag anzupassen, abgestimmt. Auf Grund der Jahresbeiträge an den Regional Feuerwehrverband, vertritt die Mitgliederversammlung die Meinung, dass eine Anpassung des Jahresbeitrages auf 12€ immer noch gering und tragbar ist. Dem Antrag wurde einstimmig bei zwei Enthaltungen zugestimmt. Der zukünftige Jahresbeitrag beträgt ab diesem Jahr 12€. Da sonst keine weiteren Wortmeldungen vorlagen, beendete Max Klein die Mitgliederversammlung.

(Die Vorstandschaft)

 

Einladung zur Mitgliederversammlung

Am Freitag, 05. April 2019, findet um 19.00 Uhr im Feuerwehrgerätehaus die Mitgliederversammlung statt. Hierzu sind alle Mitglieder herzlich eingeladen.

Tagesordnung:

  1. Eröffnung und Begrüßung
  2. Bericht des 1. Vorsitzenden
  3. Bericht des Wehrführers
  4. Bericht des Rechners
  5. Bericht der Kassenprüfer
  6. Entlastung der Vorstandschaft
  7. Neuwahlen
  8. Anträge, Wünsche und Verschiedenes

Anträge müssen schriftlich, gemäß § 13 Nr. 3 der Vereinssatzung, bis spätestens eine Woche vor der Mitgliederversammlung beim 1. Vorsitzenden eingereicht werden. Die Einladung zur Mitgliederversammlung erfolgt nur durch den „Südpfalz Kurier“, eine gesonderte Einladung entfällt. Wir würden uns freuen, wenn möglichst viele Mitglieder an der Mitgliederversammlung teilnehmen. (Die Vorstandschaft)

Feuerwehrfest des Feuerwehrverein „Roter Hahn Barbelroth e. V.“

Vom 12.-14. Oktober fand das Feuerwehrfest der Feuerwehr Barbelroth statt. Bei selbstgemachten Dampfnudeln war der Auftakt zum Festwochenende mit Traumwetter sehr gut besucht und gelungen.  Am Samstag und Sonntag gab es wie gewohnt wieder Hähnchen und Feuerwehrspieß vom Holzkohlengrill, die sich die zahlreichen Festbesucher wieder schmecken ließen.

Abschließend möchten sich die Feuerwehr Barbelroth und die Vorstandschaft des Feuerwehrfördervereins bei allen Helfern bedanken, ohne die ein solches Fest nicht gelingen kann.

Besonderen Dank auch an die vielen Kuchenspender, die auch dieses Jahr wieder für ein abwechslungsreiches und tolles Kuchenbuffet gesorgt haben.

(Die Wehrführung und die Vorstandschaft)

Vom 12. – 14. Oktober findet das diesjährige Feuerwehrfest des Feuerwehrvereins „Roter Hahn Barbelroth e. V.“ statt. Dazu ist die Bevölkerung recht herzlich eingeladen. Eröffnung ist am Freitag, den 12. Oktober ab 18.00 Uhr. Als Spezialität am Freitag gibt es wieder Dampfnudeln mit Gulasch oder Wein- / Vanillesoße. Samstag und Sonntag, wie gewohnt, Grillspezialitäten vom Holzkohlengrill.

 

Auch dieses Jahr bittet die Feuerwehr wieder um zahlreiche Kuchenspenden. Wer die Feuerwehr mit einer Kuchenspende unterstützen möchte, kann diese sonntags ab 11.00 Uhr im Kulturschuppen abgeben.

Auf Ihr Kommen freut sich die Freiwillige Feuerwehr Barbelroth.

(Die Vorstandschaft)

Am 06. April fand die diesjährige Mitgliederversammlung im Feuerwehrgerätehaus statt. Der 1. Vorsitzende Sascha Ehrstein begrüßte die anwesenden Mitglieder. Anschließend folgte der Bericht des 1. Vorsitzenden über die Aktivitäten des vergangenen Jahres. Neben dem Jahresauftakt mit Kameradschaftsabend und der letzten Mitgliederversammlung im März, beschäftigte den Feuerwehrverein 2017 auch wieder das Thema Garagenbau. In mehreren Sitzungen mit Gemeinderat, Bauausschuss und Architekt konnte das Projekt weiter vorangetrieben werden. Zum Ende des Jahres 2017 wurde der Bauantrag der Gemeinde genehmigt und der „Rote Punkt“ erteilt. Mittlerweile hat man sich darauf geeinigt, eine Fertig-Großraum-Garage zu errichten, die zusätzlich mit einem Satteldach versehen werden soll. Zustimmung von Verein und dem Gemeinderat ist bereits erfolgt. Im Mai wurde von Michael Montillon ein Feuerwehrausflug nach Mellau in Österreich organisiert. Der Feuerwehrverein hat diesen Ausflug bezuschusst damit auch alle, insbesondere die neuen jüngeren Kameraden, die Möglichkeit hatten den Eigenbetrag zu bezahlen und mitzufahren. Die Teilnehmer waren sich alle einig, dass der Ausflug ein toller Erfolg war und alle Spaß hatten. Im Juli konnte wie geplant das Fotoshooting für die neuen Gruppenbilder durchgeführt werden. Dank Julia Hechler, die als Ersatzfotografin eingesprungen ist, konnte der Termin gehalten werden. An dem Tag wurden über 300 Fotos gemacht, mit denen, nach einer Auswahl der besten Bilder, auch die Homepage aktualisiert wurde. Im Oktober fand das Feuerwehrfest statt, bei dem wieder einige Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden befördert bzw. geehrt, aber auch 2 Kameraden wegen Wohnortswechsel entpflichtet wurden. Aufgrund des tollen Wetters war das Fest ein Riesenerfolg. An dieser Stelle vielen Dank allen Helfern und Kuchenspendern, die wieder zum guten Gelingen dieses Festes beigetragen haben. Weiter wurde über diverse Aktivitäten zur Nachwuchsförderung berichtet, z. B. gab es einige Aktionen in Zusammenarbeit mit dem Jugendtreff. Erfreulicherweise konnten im vergangenen Jahr einige neue Vereinsmitglieder verpflichtet werden. Für das Jahr 2018 sind wieder einige Beschaffungen geplant, ganz oben auf der Wunschliste stehen entsprechende Handschuhe zur feuerwehrtechnischen Hilfe. Ebenfalls wird die Vorstandschaft weiter an der Realisierung der Garage dranbleiben und hofft auf einen baldigen Baubeginn und eventuell eine Fertigstellung noch in 2018. Auch dieses Jahr liegt der Fokus wieder auf der Gewinnung neuer aktiver Feuerwehrleute und Mitglieder für den Feuerwehrverein. Die Aktivitäten in Zusammenarbeit mit dem Jugendtreff werden auch dieses Jahr fortgeführt. Das diesjährige Feuerwehrfest findet vom 12.-14. Oktober statt. Im Jahr 2018 soll auch der Infoflyer fertiggestellt werden. Erste Entwürfe gibt es schon. Im Anschluss folgte der Bericht des Wehrführers Michael Montillon, der über die Aktivitäten, das Einsatzgeschehen und die geleisteten Übungs-, Einsatz- und Lehrgangsstunden berichtete. Die aktive Feuerwehr besteht Stand 2017 aus 22 Mitgliedern (davon 2 Frauen). 2017 wurden 2 TH und 4 Brand-Einsätze abgearbeitet. Es standen 17 Übungen und 3 Unterrichtsabende auf dem Plan. Auf Kreis- und Landesebene wurden insgesamt 26 Lehrgänge, Aus- und Fortbildungen absolviert. Somit leisteten die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Barbelroth in 2017 insgesamt 1436 Stunden ehrenamtliche Tätigkeiten zum Wohle der Allgemeinheit. Michael Montillon bedankte sich bei allen für ihr Engagement und die gute Zusammenarbeit im letzten Jahr. Besonderes Augenmerk muss auch in den nächsten Jahren auf das Thema Nachwuchs gelegt werden. Die Feuerwehr Barbelroth benötigt dringend neue Feuerwehrleute, um auch zukünftig als schlagkräftige Wehr den Brandschutz für Barbelroth und die umliegenden Ortsgemeinden sicher zu stellen. Weiterhin sollen auch die Aktivitäten im Jugendtreff durchgeführt werden, die von den Jugendlichen immer sehr gut besucht sind. Der Rechner Rainer Keesser erläuterte den Kassenbericht des Geschäftsjahres 2017 und informierte über die Einnahmen und Ausgaben des vergangenen Jahres, sowie über den aktuellen Kassenstand. Die Kassenprüfer Volker Rapp und Norbert Gemar hatten die Kasse geprüft und keinerlei Mängel festgestellt. Es wurde eine vorbildliche und vollständige Kassenführung bestätigt. Auf Antrag von Volker Rapp wurde die Vorstandschaft einstimmig, bei Enthaltung der Vorstandschaft, entlastet. Der Vorstandschaft lagen zum Stichtag keine schriftlichen Anträge vor. Unter Wünsche und Verschiedenes gab es eine Wortmeldung. Es wurde der Vorschlag unterbreitet, in der nächsten Mitgliederversammlung einen Beschluss, zur Erhöhung des Mitgliedsbeitrages von 8 auf 12 €, zu erwirken. Seit vielen Jahren wurde der Beitrag nicht erhöht. Unter dem Aspekt, dass der Verein Beiträge für jedes Vereinsmitglied an den Regional-Feuerwehr-Verband entrichten muss, bleiben dem Verein von 8€ Jahresbeitrag bei Passiv-Mitgliedern nicht viel übrig. In der anschließenden Diskussion wurde dieses Vorhaben von den Anwesenden befürwortet. Nachdem es keine weiteren Wortmeldungen mehr gab, konnte die Sitzung beendet werden. Die anwesenden Mitglieder wurden anschließend noch zum Essen und gemütlichen Beisammensein eingeladen.

(Die Vorstandschaft)

 

Was ist am 6. Dezember jedes Jahr?

Genau, da kommt der Nikolaus!

Grund genug für die Feuerwehr den Kids des Jugendtreff Barbelroth am 28. November einen vorweihnachtlichen Bastelabend anzubieten.

Aus kleinen Birkenholzstämmen, die von der Feuerwehr gespendet und auf das benötigte Maß zugeschnitten wurden, wurden in dem 2 Stunden dauernden Treff kurzerhand von den Mädchen und Jungen, Nikoläuse-, Schneemänner- und Rentiergesichter gebastelt bzw. gemalt.

Die ein oder andere selbsthergestellte Figur wird als Geschenk für die Mamas und Papas genutzt werden, so die Aussage einiger Kids.

 

 

 

 

 

 

 

 

******************************************************************************************************************

Am Dienstagabend, den 12. Dezember gab es zum Jahresabschluss in der Zusammenarbeit zwischen dem Jugendtreff und der Feuerwehr Barbelroth eine Fackelwanderung.

Planmäßig um 18:30 Uhr trafen sich die Mädchen und Jungen am Jugendtreff im Bürgerhaus. Als die Fackeln verteilt und entzündet waren ging es gemeinsam mit den Betreuern der Feuerwehr und der Jugendpflegerin der Verbandsgemeinde Bad Bergzabern zur „Barbelrother Hütte“.

Nach einem kurzen Marsch durch die Weinberge war schon das große Lagerfeuer, das von zwei Feuerwehrleuten bereits entzündet wurde, zu sehen.

Bei gemütlichem Knistern im Feuerschein wurden frisch gegrillte Bratwürste und Kinderpunsch angeboten.

Nach der Stärkung ging es wieder mit den Fackeln zurück nach Barbelroth.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Freiwillige Feuerwehr Barbelroth möchte sich hiermit bei allen Kids und natürlich auch bei den Eltern herzlich bedanken, dass wir so unseren Beitrag zur Jugendarbeit in Barbelroth leisten dürfen und hoffen dass auf diese Weise vielleicht das Interesse an der Feuerwehr geweckt wird und so das ein oder andere Mädchen bzw. Junge den Weg in die aktive Wehr findet.

Uns hat es sehr viel Spaß gemacht und wir hoffen euch, den Kids, bei anderen Aktionen im Jugendtreff Barbelroth (JTB) 2018 wieder zu treffen.

Feuerwehrfest des Feuerwehrverein „Roter Hahn Barbelroth e. V.“

Vom 13.-15. Oktober fand das Feuerwehrfest der Feuerwehr Barbelroth statt. Eröffnet wurde das Fest am Freitagabend durch den Wehrführer Michael Montillon. Im Anschluss folgten die Beförderungen von mehreren Feuerwehrangehörigen durch den 1. Beigeordneten und Dezernent für Brand- und Katastrophenschutz Martin Engelhard, dem VG Bürgermeister Hermann Bohrer, dem Wehrleiter Udo Mertz und dessen Stellvertreter Jochen Kuntz.  Zur Feuerwehrfrau wurde Sabrina Schneider befördert, Tim Hatz, Felix Polling und Felix Weisenburger zu Feuerwehrmännern. Befördert zum Oberfeuerwehrmann wurde Nico Schuhbaum.

v. l. n. r.: Hermann Bohrer, Michael Montillon, Sascha Ehrstein, Tim Hatz, Nico Schuhbaum, Sabrina Schneider, Felix Polling, Felix Weisenburger, Udo Mertz und Martin Engelhard.

Nach den Beförderungen wurden leider, aufgrund eines Wohnortwechsels, auch noch zwei Entpflichtungen vorgenommen. Verabschiedet wurden Andreas Hellmann, Oberfeuerwehrmann und seit 15 Jahren in der Feuerwehr Barbelroth aktiv und Patric Berthold, Hauptfeuerwehrmann und seit 10 Jahren aktiv. Der Wehrführer Michael Montillon und dessen Stellvertreter Sascha Ehrstein bedankten sich mit einem kleinen Präsent für das geleistete Engagement in der Feuerwehr Barbelroth, verbunden mit den besten Wünschen am neuen Wohnort.

v. l. n. r.: Hermann Bohrer, Michael Montillon, Sascha Ehrstein, Andreas Hellmann, Patric Berthold, Udo Mertz und Martin Engelhard.

Bei selbstgemachten Dampfnudeln war der Auftakt zum Festwochenende mit Traumwetter, an dem u. a. das 140-jährige Jubiläum der Feuerwehr Barbelroth gefeiert wurde, sehr gut besucht und gelungen.  Am Samstag und Sonntag gab es wie gewohnt wieder Hähnchen und Feuerwehrspieß  vom Holzkohlengrill, die sich die zahlreichen Festbesucher wieder schmecken ließen.

Abschließend möchten sich die Feuerwehr Barbelroth und die Vorstandschaft des Feuerwehrfördervereins bei allen Helfern bedanken, ohne die ein solches Fest nicht gelingen kann.

Besonderen Dank auch an die vielen Kuchenspender, die auch dieses Jahr wieder für ein abwechslungsreiches und tolles Kuchenbuffet gesorgt haben.

(Die Wehrführung und die Vorstandschaft)

Vom 13. – 15. Oktober findet das diesjährige Feuerwehrfest des Feuerwehrvereins „Roter Hahn Barbelroth e. V.“ statt. Dazu ist die Bevölkerung recht herzlich eingeladen. Eröffnung ist am Freitag, den 13. Oktober ab 18.00 Uhr mit Ehrungen und Beförderungen. Als Spezialität am Freitag gibt es wieder Dampfnudeln mit Gulasch oder Wein- / Vanillesoße. Samstag und Sonntag, wie gewohnt, Grillspezialitäten vom Holzkohlengrill.

Auch dieses Jahr bittet die Feuerwehr wieder um zahlreiche Kuchenspenden. Wer die Feuerwehr mit einer Kuchenspende unterstützen möchte, kann diese sonntags ab 11.00 Uhr im Kulturschuppen abgeben.

Auf Ihr Kommen freut sich die Freiwillige Feuerwehr Barbelroth.

Plakat__2017

(Die Vorstandschaft)

Feuerwehr übt im Kindergarten Zauberwald

Am Freitag, den 23.06.17 war es sicherlich nicht nur für die Freiwillige Feuerwehr Barbelroth ein besonderer Abend, sondern auch für die Kindergartenkinder, die zu einer Vorschulübernachtung im Kindergarten verweilten.


Die Kinder des
Barbelrother Kindergartens „Zauberwald“ waren sehr erstaunt, als plötzlich um 19:30 Uhr die Feuerwehr mit Blaulicht und Martinshorn vorbeikam.

Erwartungsvolle Augen gab es dann auch als die Feuerwehrfrauen und Männer etliche Schläuche ausrollten und Motorengeräusche sich mit lauten Zurufen vermischten.

In Windeseile spritzte das Wasser aus den Strahlrohren auf das Dach des Kindergartens.

Alarmübungen wie diese sind ein wichtiger Bestandteil der Brandschutzerziehung in den örtlichen Kindergärten um den Kindern möglichst früh das richtige Verhalten in Notfällen beizubringen. Aber auch für die Feuerwehr ist es sehr wichtig eine Übung mit den Kindern und Erzieherinnen durchzuführen um im Ernstfall vorbereitet zu sein.

Schließlich durften die Kinder auf ein kleines Holzhaus Wasser spritzen, was natürlich für mächtig Spass sorgte.

Im Anschluss konnten die Kinder Ausrüstung und Fahrzeuge der Feuerwehrleute in Augenschein nehmen und Fragen stellen.

Die Feuerwehr Barbelroth bedankt sich bei den Erzieherinnen und den Kindern der Kindertagesstätte Barbelroth, dass sie so zahlreich und interessiert an der Übung teilnahmen und den Einsatzkräften eine realistische Übung ermöglichten.