Feuerwehrfest des Feuerwehrverein „Roter Hahn Barbelroth e. V.“

Vom 13.-15. Oktober fand das Feuerwehrfest der Feuerwehr Barbelroth statt. Eröffnet wurde das Fest am Freitagabend durch den Wehrführer Michael Montillon. Im Anschluss folgten die Beförderungen von mehreren Feuerwehrangehörigen durch den 1. Beigeordneten und Dezernent für Brand- und Katastrophenschutz Martin Engelhard, dem VG Bürgermeister Hermann Bohrer, dem Wehrleiter Udo Mertz und dessen Stellvertreter Jochen Kuntz.  Zur Feuerwehrfrau wurde Sabrina Schneider befördert, Tim Hatz, Felix Polling und Felix Weisenburger zu Feuerwehrmännern. Befördert zum Oberfeuerwehrmann wurde Nico Schuhbaum.

v. l. n. r.: Hermann Bohrer, Michael Montillon, Sascha Ehrstein, Tim Hatz, Nico Schuhbaum, Sabrina Schneider, Felix Polling, Felix Weisenburger, Udo Mertz und Martin Engelhard.

Nach den Beförderungen wurden leider, aufgrund eines Wohnortwechsels, auch noch zwei Entpflichtungen vorgenommen. Verabschiedet wurden Andreas Hellmann, Oberfeuerwehrmann und seit 15 Jahren in der Feuerwehr Barbelroth aktiv und Patric Berthold, Hauptfeuerwehrmann und seit 10 Jahren aktiv. Der Wehrführer Michael Montillon und dessen Stellvertreter Sascha Ehrstein bedankten sich mit einem kleinen Präsent für das geleistete Engagement in der Feuerwehr Barbelroth, verbunden mit den besten Wünschen am neuen Wohnort.

v. l. n. r.: Hermann Bohrer, Michael Montillon, Sascha Ehrstein, Andreas Hellmann, Patric Berthold, Udo Mertz und Martin Engelhard.

Bei selbstgemachten Dampfnudeln war der Auftakt zum Festwochenende mit Traumwetter, an dem u. a. das 140-jährige Jubiläum der Feuerwehr Barbelroth gefeiert wurde, sehr gut besucht und gelungen.  Am Samstag und Sonntag gab es wie gewohnt wieder Hähnchen und Feuerwehrspieß  vom Holzkohlengrill, die sich die zahlreichen Festbesucher wieder schmecken ließen.

Abschließend möchten sich die Feuerwehr Barbelroth und die Vorstandschaft des Feuerwehrfördervereins bei allen Helfern bedanken, ohne die ein solches Fest nicht gelingen kann.

Besonderen Dank auch an die vielen Kuchenspender, die auch dieses Jahr wieder für ein abwechslungsreiches und tolles Kuchenbuffet gesorgt haben.

(Die Wehrführung und die Vorstandschaft)